Halsband oder Geschirr ?

Der Lakeland Terrier, das unbekannte Wesen? - oder: So triezt der Hund den Mensch.
Benutzeravatar
orchidee76
Beiträge: 1102
Registriert: 05.03.2007, 00:52
Wohnort: Nähe Frankfurt
Kontaktdaten:

Halsband oder Geschirr ?

Beitrag von orchidee76 »

Die Frage stellt sich immer wieder was ist die bessere alternative seinen Hund
gelehrig zu machen ohne ihm dabei schaden zuzufügen.
Ich kann nur von meiner Erfahrung sprechen ,wenn ich sage ab einem gewissen Welpen / Junghundealter sollte man doch zu einem Hundegeschirr tendieren,weil bessere Leinenführigkeit,Hund zieht automatisch nicht mehr so stark,Hals wird geschohnt vor übermässigen belastungen ,was wiederum zu Nervenerkrankungen führen kann.Benutze das Geschirr aber nur zum Ausführen,und nicht im Hause,da empiehlt es sich dann doch eher ein schönes Halsband zu tragen. :wink:
Benutzeravatar
Chiyo
Beiträge: 2600
Registriert: 04.12.2006, 18:19
Wohnort: HN

Beitrag von Chiyo »

Für Ellis ist die Sache klar: Halsband!!

Sie haßt das Geschirr. Wenn ich versuche, es ihr anzuziehen, haut sie ab ins Wohnzimmer und versteckt sich unterm Tisch.

Ich kann sie durchaus verstehen: Obwohl das Geschirr "eigentlich" sehr gut paßt, rutscht es hin und her, je nachdem, ob sie rechts oder links läuft. Wenn sie hinterher läuft, rutscht es nach vorne und reibt unter den Achseln.

Kurzfristig habe ich mal darüber nachgedacht, eine Maßanfertigung zu bestellen, aber man hat mir berichtet, daß auch maßangefertigte Geschirre rutschen, - also bleibe ich beim Halsband.
Benutzeravatar
Chiyo
Beiträge: 2600
Registriert: 04.12.2006, 18:19
Wohnort: HN

Beitrag von Chiyo »

Gestern habe ich beim Auf- bzw. Umräumen ein schwarzes Geschirr gefunden, das ich schon längst vergessen hatte. Weil es so schön zu Mieke paßt (viel besser als das grüne von Ellis), habe ich es Mieke angezogen und beim Spaziergang angelassen.

Wenn man mal davon absieht, daß Mieke ziemlich häufig stehenblieb, um sich zu schütteln, war sie davon sehr angetan. Ich denke also, daß ich bei Mieke Geschirr und Halsband abwechselnd verwenden werde. Mal sehen. :)
Benutzeravatar
orchidee76
Beiträge: 1102
Registriert: 05.03.2007, 00:52
Wohnort: Nähe Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von orchidee76 »

Sag ich doch Abweckslung,da freut sich doch gleich eine ,wenn man so etwas liest. Bild
Benutzeravatar
Moni
Beiträge: 75
Registriert: 22.02.2007, 21:53
Wohnort: Eschwege

Beitrag von Moni »

Ich wechlse mal Halsband, mal Geschirr.In der Hundeschule durfte sie nur Halsband. Beim Geschirr zieht der Hund in der Regel etwas mehr, weil er da mehr Kraft hat vom Rücken her. Bei Luna ist es umgedreht.
Ein weiterer Punkt.: Luna hat in meiner Abwesenheit ein Geschirr vorn durchgeknabbert -wenn ich nicht da bin trägt sie als Band.
Was mich interessiert- wer zieht seinen Lakie Mantel oder ähnliches an?
Ich habe jetzt für die dunkle Jahreszeit eine Art Warnweste- leider geht dann Luna nur noch seitlich
Lakiefan durch und durch
ronja
Beiträge: 321
Registriert: 17.02.2007, 18:43
Wohnort: München

Beitrag von ronja »

...Ronja ist von ihrem Mäntelchen auch nicht so begeistert-habe ich ihr angezogen als sie krank war-da wollte sie nicht losgehen, hat es aber beim Anblick der ersten Wiese vergesse. Meine Freundin hat einen spanischen Hund, der sich dann garnicht mehr bewegt :evil:

Seitlich laufen macht Ronja, wenn sie ein Geschirr anhat und keine Lust mehr auf Uni oder Shopping....

Gruß Martyna
Benutzeravatar
orchidee76
Beiträge: 1102
Registriert: 05.03.2007, 00:52
Wohnort: Nähe Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von orchidee76 »

Moni hat geschrieben: Beim Geschirr zieht der Hund in der Regel etwas mehr, weil er da mehr Kraft hat vom Rücken her. Bei Luna ist es umgedreht.

Was mich interessiert- wer zieht seinen Lakie Mantel oder ähnliches an?
Ich habe jetzt für die dunkle Jahreszeit eine Art Warnweste- leider geht dann Luna nur noch seitlich
"Barney" läuft mit Geschirr auch etwas langsamer was am Abend beim letzten Gang recht angenehm ist für das Frauchen.

Ja, Mäntelchen besitzen hier einige unter denen ich mich auch zähle.Immer wenn ich "Barney"sein Mäntelchen anziehen möchte sucht er schon das weite.
Wenn es dann erst mal übergezogen ist,und er ganz krumm an der Türe wartet bekommt man schon Mitleid mit dem armen armen Hund.Nein im ernst geduckt,und etwas schief ist normal.Die ersten 2 Minuten läuft er ein wenig unkoordiniert ,aber sobald er dann was spannendes sieht ist es schon vergessen das er einen Matel trägt.Am besten mehrere Tage hintereinander den Mantel tragen und mit verbaler Begeisterung in ansprechen und sehen und zum Gassi gehen auffordern. :wink:
Benutzeravatar
Chiyo
Beiträge: 2600
Registriert: 04.12.2006, 18:19
Wohnort: HN

Beitrag von Chiyo »

ronja hat geschrieben: Seitlich laufen macht Ronja, wenn sie ein Geschirr anhat
Kommt mir seeehhr bekannt vor. :lachen:

Ich habe Ellis und Mieke neue Geschirre gekauft, weil das Geschirr große Vorteile hat:
Ellis ist bei Hundebegegnungen an der Leine nicht so aggressiv wie am Halsband, Mieke zieht nicht, sondern läuft prima an lockerer Leine.

Aber: Beide hassen ihr Geschirr, obwohl es gut sitzt und weich gepolstert ist. (Nebenbei bemerkt sieht es auch noch hübsch aus. :liebe1: )
Weil die beiden beim Anblick der Geschirre sofort entsetzt abhauen und sich verstecken, hängen sie (die Geschirre, nicht die Hunde :shock: :lachen:) überwiegend am Haken und die Wuffs tragen Halsbänder. :roll:
Simone226
Beiträge: 95
Registriert: 13.12.2007, 21:03

Beitrag von Simone226 »

Ich hab das mit dem Geschirr bei 2 Hunden probiert, aber irgendwie geht das gaar nich ... Bei Mickey funktioniert das spazieren gehen am besten mit Halsband und in erster Linie mit "zutexten" :lol:
Wenn sie nicht so will wie ich, red ich einfach viel mit ihr - dann läuft sie anständig

--> :engel3:

Meine Pudeldame war leider taub - da war nix mit reden ...
Aber auch sie hatte lieber das Halsband als das rutschende Geschirr :wink:
Benutzeravatar
Chiyo
Beiträge: 2600
Registriert: 04.12.2006, 18:19
Wohnort: HN

Beitrag von Chiyo »

Es hat sich nichts geändert:
Nach wie vor hassen Ellis und Mieke ihr Brustgeschirr und hauen ab, wenn sie sehen, daß ich es in die Hand nehme. :shock:
Aber es läßt sich nicht leugnen, daß sie sich weitaus besser benehmen und an der Leine viel entspannter sind, wenn sie das Geschirr tragen. Das ist ja auch kein Wunder: Wenn sie am Halsband anfangen zu ziehen, weil sie aufgeregt sind, bleibt ihnen die Luft weg, was die Erregung noch erhöht. Das kann am Geschirr nicht passieren und so besteht die Chance, daß sie sich schnell wieder abregen und nicht mehr ziehen. :roll:

Kurz: Zur Zeit ist das verhaßte Geschirr angesagt. :?
Einzige Ausnahme: wenn wir irgendwo mit dem Auto hinfahren, wo sie (fast) die ganze Zeit frei laufen können. Dann gibt es das Halsband.
Ansonsten gilt: Leine = Geschirr.

Nun meine Frage: Gibt es bequemere Geschirre als das Brustgeschirr? Hat z.B. jemand Erfahrung mit Norwegergeschirren?
Benutzeravatar
orchidee76
Beiträge: 1102
Registriert: 05.03.2007, 00:52
Wohnort: Nähe Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Orchidee76 stellt Ihren Liebling "Barney"vor.

Beitrag von orchidee76 »

Fazit nach ein paar Tagen.Das Elchledergeschirr wird wunderbar akzeptiert von "Barney" ,da es sich jeder Köperbewegung anpasst und nicht zwickt und einschränkt in der Bewegung .Bin glücklich und zufrieden ,das Hundchen nun nicht mehr nach Luft ringen muss!
Benutzeravatar
Chiyo
Beiträge: 2600
Registriert: 04.12.2006, 18:19
Wohnort: HN

Beitrag von Chiyo »

Spitzenmäßig. Da werde ich ja ganz neidisch. :? Mieke macht auch mit dem neuen Brustgeschirr einen runden Buckel beim Laufen - genau wie beim K9. :cry:
ronja
Beiträge: 321
Registriert: 17.02.2007, 18:43
Wohnort: München

Re: Orchidee76 stellt Ihren Liebling "Barney"vor.

Beitrag von ronja »

...das ist wie bei der Ronja-vielleicht muss man 2 Wochen durchhalten?!?! Ich habe nach 1 Woche aufgegeben. Sag mal-läuft Mieke oder Barneey hinten wie als hätten sie Stöckelschuhe an - Trainerin meinte sieht etwas steif aus - ist das Lakie-typisch :?:
Benutzeravatar
Chiyo
Beiträge: 2600
Registriert: 04.12.2006, 18:19
Wohnort: HN

Beitrag von Chiyo »

ronja hat geschrieben:ist das Lakie-typisch :?:
Nein, lakietypisch ist es wohl nicht, :achselzucken1: aber Mieke läuft auch so und als wir Barney besucht haben, ist uns aufgefallen, daß Barney und Mieke exakt gleich laufen. Wenn Ellis läuft, sieht das anders aus. Es liegt also wohl eher in der Familie und nicht an der Rasse, denn die anderen Lakies, die ich bislang kennengelernt habe, laufen wie Ellis.
...das ist wie bei der Ronja-vielleicht muss man 2 Wochen durchhalten?!?!
Das Geschirr wird auf alle Fälle nicht in einer Schublade in der Versenkung verschwinden, solange Mieke nicht an lockerer Leine läuft, wenn Ellis dabei ist oder wenn Hasen unseren Weg kreuzen. Da kenn ich nix - kein Mitleid mit der kleinen süßen Miekemaus. :lachen:
Es reibt nicht, es drückt nicht - es gibt keinen Grund, das Geschirr nicht zu mögen. :xmas18:

Morgen werde ich Mieke erzählen, daß sie sich ein Beispiel an Barney und Ellis nehmen und sich nicht so anstellen soll. :lachen:
(Natürlich werde ich verschweigen, daß Barney so ein schönes edles Geschirr besitzt. :mrgreen: )

PS. Eine Westiezüchterin hat sich beim gemeinsamen Spaziergang sehr lobend zu Miekes Gang geäußert. Ich habe vergessen, was sie gesagt hat, aber sie war sehr angetan davon.
Benutzeravatar
agilakies
Beiträge: 294
Registriert: 01.05.2007, 10:08
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Halsband oder Geschirr ?

Beitrag von agilakies »

Vielleicht solltet ihr das Geschirr erst einmal anziehen und anschließend mit den Hunden spielen. So haben sie erstmal olles Geschirr, aber direkt mit Belohnung. Meine beiden haben sich so superschnell an die Geschirre gewöhnt. Ích konnte sie schon sehr bald komplett bei unseren Spaziergängen anziehen.

Hilde und die Agilakies
Antworten