Fertigfutter-Infos

Nur ein Hund, der sich wohl fühlt, ist ein guter Hund.
ronja
Beiträge: 321
Registriert: 17.02.2007, 18:43
Wohnort: München

Beitrag von ronja »

.....kann mir das mit Tüpfli gut vorstellen, so achuat immer Ronja, wenn sie läufig ist, das Herrchen länger weg ist oder sie sich nach dem Staubsaugen bei mir beschwert.....seeeeehr schöne Fotos!!!!

Mehr Lakies, auch schwarze !!!!! ins Fotoalbum :bindafuer:


Martyna
Benutzeravatar
Lakies-Mom
Beiträge: 176
Registriert: 15.02.2007, 11:19

Re: Ich bin mir einfach nicht sicher

Beitrag von Lakies-Mom »

Erledigt.
Zuletzt geändert von Lakies-Mom am 29.11.2007, 15:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Lakies-Mom
Beiträge: 176
Registriert: 15.02.2007, 11:19

Re: Ich bin mir einfach nicht sicher

Beitrag von Lakies-Mom »

Moni hat geschrieben:Ich möchte aber wahrscheinlich auf mehr Frischfleisch umstellen,es ist doch schon günstiger und ich kann es bei unserem Futterladen bekommen.Aber was muss ich alles zum Frischfleisch dazugeben ? Angefangen über Öle,Flocken,Gemüse......Wie hoch ist die Portionierung?
'abe ferrtisch.

www.lakelandterrier.de im blauen Kapitel Link "Futter".

Appetitliche Grüße
Tina
Benutzeravatar
orchidee76
Beiträge: 1102
Registriert: 05.03.2007, 00:52
Wohnort: Nähe Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von orchidee76 »

Mal eine Frage an die jenigen die nur Trockenfutter füttern,oder an die jenigen die Trockenfutter als Abwechslung ihrem Hund geben.Wieviel Gramm beträgt eine Portion oder eine ganze Tagesration,hätte es gerne zum vergleich gewusst.Die Mengenangaben auf den Packungen stimmen ja meist nicht so ganz. :roll:
Benutzeravatar
Lakie
Beiträge: 524
Registriert: 24.03.2007, 17:01
Wohnort: Midi

Beitrag von Lakie »

Royal Canin mini adulte, Tagesration :

16o bis 18o gr für die Mädchen, und 180 bis 200 gr für die Knaben ( bei 7 , 8 und 9 kg), im Winter je 2o gr mehr (sie sind ja meist draussen). :twisted:

Und immer : morgens eine harte Brotkruste, und abends ein Betthupferl. :essen:
Benutzeravatar
orchidee76
Beiträge: 1102
Registriert: 05.03.2007, 00:52
Wohnort: Nähe Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von orchidee76 »

Mal eine unwissende Frage.Kann man eine zb. 400g Dose Hundefutter 100% Fleisch öffnen und den Rest in einem geeignetem Gefriergefäß einfrieren für ein paar Tage? :roll:
Benutzeravatar
Chiyo
Beiträge: 2586
Registriert: 04.12.2006, 18:19
Wohnort: HN

Beitrag von Chiyo »

Ich sehe keinen Grund, warum das nicht gehen sollte. :achselzucken1:

Wir frieren zwar nur Trofu ein, aber es gibt nichts, was dagegen spricht, auch Naßfutter einzufrieren.
Benutzeravatar
orchidee76
Beiträge: 1102
Registriert: 05.03.2007, 00:52
Wohnort: Nähe Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von orchidee76 »

Chiyo hat geschrieben:Ich sehe keinen Grund, warum das nicht gehen sollte. :achselzucken1:

Wir frieren zwar nur Trofu ein, aber es gibt nichts, was dagegen spricht, auch Naßfutter einzufrieren.
Das wäre ja super ,und noch eine Frage ,wie erhalte ich beim Dosenfutter den genauen Grammwert,zb.von einer 400g Dose 100g. :roll:
Benutzeravatar
Chiyo
Beiträge: 2586
Registriert: 04.12.2006, 18:19
Wohnort: HN

Beitrag von Chiyo »

Wir machen das Pi mal Daumen: das Futter wird mit einem Messer geviertelt, allerdings nicht genau in der Mitte, weil Mieke etwas mehr bekommt als Ellis.

Ist das Futter nicht fest und läßt sich nicht vierteln? Dann hilft eigentlich nur eine Küchenwaage. :roll:
Benutzeravatar
orchidee76
Beiträge: 1102
Registriert: 05.03.2007, 00:52
Wohnort: Nähe Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von orchidee76 »

Chiyo hat geschrieben:Wir machen das Pi mal Daumen: das Futter wird mit einem Messer geviertelt, allerdings nicht genau in der Mitte, weil Mieke etwas mehr bekommt als Ellis.

Ist das Futter nicht fest und läßt sich nicht vierteln? Dann hilft eigentlich nur eine Küchenwaage. :roll:
Vierteln ,gute Idee! :idea:
ronja
Beiträge: 321
Registriert: 17.02.2007, 18:43
Wohnort: München

Re: Fertigfutter-Infos

Beitrag von ronja »

Hallo Ulli,

bist Du noch hier im Forum?

Habe ja schon gedacht meine werden viel zu dick, aber ich lese alte Beträge und Du schreibst auch von 6-9 kg gewicht. Wie groß ist der Rüde, der 9 kg wiegt? Ronja ist ja 39 hoch und wiegt knapp über 8 kg, war lange bei 6,5kg.

Füttere immer noch Terra Canis, jetzt auch Kale und Grau - schmeckt ihnen hervorragend, Pepe kriegt die Hälfte als Trockenfutter als Lightversion.

LG
ulli
Beiträge: 58
Registriert: 19.03.2007, 21:07
Wohnort: Reutlingen

Re: Fertigfutter-Infos

Beitrag von ulli »

Hallo Ronja,
ja, ich bin noch ab und zu im Forum, habe aber einfach viel zu wenig Zeit, um ausführlich zu manchem zu schreiben, sorry!
Ich gelobe immer Besserung, aber schaffe es einfach nicht!
Also zu deiner Frage: Taio ist 43cm hoch und wiegt 9 Kilo.
Er ist klapperdürr, da er einfach ein zu aktiver Hund ist-ständig in Bewegung. kommt selten zur Ruhe, ausser bei Nacht oder wenn ich ihn alleine lasse.
Aber er ist einfach der Typ dazu-sportlich , drahtig und voller Power!
Hat den Vorteil, dass man in ihn Leckies reinstopfen kann ohne Ende, d.h.beim Training auf dem Hundeplatz ( Obedience) ist das natürlich prima!
Grüße, Ulrike
Antworten