Wie gesund ist Euer Lakie ?

Nur ein Hund, der sich wohl fühlt, ist ein guter Hund.
Benutzeravatar
Lakies-Mom
Beiträge: 176
Registriert: 15.02.2007, 11:19

Re: Wie gesund ist Euer Lakie ?

Beitrag von Lakies-Mom »

orchidee76 hat geschrieben:im Alter könnten evtl.Krankheiten auftreten die mich auf einen Schlag mal 500€ kosten würden.

Ich habe natürlich nicht von jeder Gesellschaft die genauen Konditionen im Kopf :lol: Aber gerade für "alte" Hunde wurde meiner Erinnerung nach fast überhaupt nichts mehr übernommen. :-(
orchidee76 hat geschrieben: wie lange müsste ich da ansparen um die einmaligen Kosten für eine Op zu haben.
Ich würde mit monatlichen 10,- morgen anfangen. Und wenn's nicht zwickt, wär man mit 20,- natürlich schneller auf der sicheren Seite.

Ich würde, glaub ich, wie Rumpelstilzchen wütend, würde ich mich auf so 'ne Versicherung verlassen, und im Ernstfall zeigen die mir mit der Lupe, dass irgendwo steht, dass GERADE DIESES Risiko LEIIIIIIDER nicht mit abgedeckt war. (Oder der Hund soeben irgendeine Altersgrenze überschritten hat und nun leider aus dem Versicherungsschutz raus fällt.)

LG
Tina
Zuletzt geändert von Lakies-Mom am 11.05.2011, 14:06, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
orchidee76
Beiträge: 1102
Registriert: 05.03.2007, 00:52
Wohnort: Nähe Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Wie gesund ist Euer Lakie ?

Beitrag von orchidee76 »

Hallo Hilde
Soweit ich es rauslese ist eine 100% Kostenübernahme gewährleistet, wenn der Hund noch vor seinem 5 Lebensjahr versichert worden ist!
Benutzeravatar
Lakies-Mom
Beiträge: 176
Registriert: 15.02.2007, 11:19

Re: Wie gesund ist Euer Lakie ?

Beitrag von Lakies-Mom »

orchidee76 hat geschrieben:Hallo Hilde
Soweit ich es rauslese ist eine 100% Kostenübernahme gewährleistet, wenn der Hund noch vor seinem 5 Lebensjahr versichert worden ist!
Für welche Gesellschaft hast Du denn recherchiert? Bzw. Hilde: Bei wem hast Du abgeschlossen? Bzw. Hast Du eine andere Gesellschaft aus irgendeinem Grund (welchem?) verworfen?

LG
Tina
Benutzeravatar
orchidee76
Beiträge: 1102
Registriert: 05.03.2007, 00:52
Wohnort: Nähe Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Wie gesund ist Euer Lakie ?

Beitrag von orchidee76 »

Also bei der IAK habe ich eben angerufen ,und wie schon erwähnt ist der Versicherungschutz dort für OP Kosten zu 100% gewährleistet,wenn man ihn vor dem 5 Lebenjahr abschließt,und solange gültig wie Hund eben lebt .
Benutzeravatar
Lakies-Mom
Beiträge: 176
Registriert: 15.02.2007, 11:19

Re: Wie gesund ist Euer Lakie ?

Beitrag von Lakies-Mom »

Ich habe mal so Revue passieren lassen, was ich so an Tierarztkosten in den 26 Jahren mit Lakies hatte. Da ist Operation der kleinste aller Kostenfaktoren.
Abgesehen von zuchtbedingten Kaiserschnitten gab es eine einzige OP, ein Hodentumor. Kosten: 162,14 (Ich habe nachgeschaut.) Wobei ich eine kleine Naht aus zwei Stichen nicht rechne.

Andere Faktoren wie Wurmkuren, Impfungen, Ungezieferprophylaxe, Röntgen oder manuelle Untersuchungen, Ultraschalluntersuchungen, medikamentöse Behandlungen, auch stationär (Vergiftung, Infektionskrankheit) und dgl. haben den absoluten Löwenanteil der Tierarztkosten ausgemacht. Wären in einer Operationsversicherung nicht abgedeckt. Ob sie mit einer allgemeinen Hundekrankenversicherung gedeckt wären, weiß ich nicht. Da muss man wirklich sehr genau die Konditionen prüfen.

LG
Tina
Benutzeravatar
orchidee76
Beiträge: 1102
Registriert: 05.03.2007, 00:52
Wohnort: Nähe Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Wie gesund ist Euer Lakie ?

Beitrag von orchidee76 »

Die Tarife der Hundekrankenversicherungen sind ja Wucher bis zu 40,00€ monatlich :shock: ,da wäre ich ja dumm !
Sunnii
Beiträge: 131
Registriert: 04.08.2008, 10:43
Wohnort: Witten

Re: Wie gesund ist Euer Lakie ?

Beitrag von Sunnii »

Hallo, ist das nicht ein bißchen Panikmacherei??? Eine Krankenversicherung für Leila schließe ich nicht ab.

Passieren kann immer was. Ob beim Agility oder beim normalen Spaziergang könnte es passieren, dass der Hund in ein Loch tritt und diverse Bänder reißen.

Aber größer ist doch die Wahrscheinlichkeit, das nichts passiert.
Seid nicht so ängstlich und freut euch , dass es unseren Hunden gut geht.

Sowie Tina erwähnt hat, mein Tierarzt akzeptiert Raten, egal welcher Art und da ich an das Gute glaube, denke ich andere Tierärzte machen das auch.
Benutzeravatar
Lakie
Beiträge: 524
Registriert: 24.03.2007, 17:01
Wohnort: Midi

Re: Wie gesund ist Euer Lakie ?

Beitrag von Lakie »

Tina hat da irgendwann einen Vorschlag gemacht, dem ich 100
%-ig zustimme : sucht euch doch mal die teuerste Versicherung aus, die ihr euch gerade noch leisten könntet, und legt ebendiesen Betrag auf die Seite. Braucht ihr die Versicherung im Leben nicht, seht ihr trotzdem nichts mehr von dem Zaster, das angesparte Sümmchen ist aber immer noch da, obs gebraucht wird oder nicht.
Dazu gehört lediglich etwas Sebstbeherrschung. Manchmal wird die sogar auch unseren Hunden abgefordert, also ? :engel3: ?
Benutzeravatar
orchidee76
Beiträge: 1102
Registriert: 05.03.2007, 00:52
Wohnort: Nähe Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Wie gesund ist Euer Lakie ?

Beitrag von orchidee76 »

Ich denke ich habe sich selbst unter Druck gesetzt,vielleicht ist es auch einfach das verrückte Wetter :sun:

Mir ist eine gute Idee eingefallen.Ich werde keine Versicherung abschließen sondern einen monatlichen Extrabetrag sparen.
Wozu gibt es Banken :D
Antworten