Wieviel können eure Hunde sehen?

Nur ein Hund, der sich wohl fühlt, ist ein guter Hund.
Antworten

Wieviel können eure Hunde sehen?

mein Hund sieht immer perfekt, weil ich die Augen entsprechend freischneide
0
Keine Stimmen
mein Hund sieht meistens perfekt, weil ich die Augen oft freischneide
2
50%
mein Hund hat nur nach dem Trimmen freie Sicht, ansonsten lasse ich die Haare wachsen
1
25%
die Haare wachsen nicht vors Auge - kein Problem
0
Keine Stimmen
obwohl ich oft die Augen freischneide, sieht mein Hund meist nichts, weil die Haare immer genau vors Auge wachsen
1
25%
sonstiges
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4

Benutzeravatar
Chiyo
Beiträge: 2586
Registriert: 04.12.2006, 18:19
Wohnort: HN

Wieviel können eure Hunde sehen?

Beitrag von Chiyo »

Die Frage klingt vielleicht etwas merkwürdig, aber sie beschäftigt mich schon sehr lange. "Schuld" daran ist Mieke bzw. sind ihre Haare. :roll:
Kaum habe ich die Haare vor ihren Augen weggeschnitten, schon wachsen sie wieder vors Auge und Mieke sieht nach spätestens einer Woche wieder nix. Bei Ellis wachsen die meisten Haare auf der Nase nach oben, nicht nach rechts oder links direkt vors Auge. Bei Ellis schaffe ich es deshalb, durch Zupfen und Schneiden für einigermaßen Durchblick zu sorgen. Aber bei Mieke scheitere ich bislang. :(

Mich interessiert, wie das bei euren Lakies aussieht? Was macht ihr?

Mieke scheint es nicht zu stören, wenn sie nichts sieht, aber ich würde ihr natürlich weitaus lieber in ihre wunderschöne Augen blicken. :liebe1:

Laßt ihr die Haare vielleicht sogar absichtlich vor die Augen wachsen als Schutz vor Dornengestrüpp, Katzenkrallen oder starker Sonneneinstrahlung?



PS. Mehrere Antwortmöglichkeiten gibt es, weil ihr ja vielleicht mehrere Hunde habt.
Benutzeravatar
Lakie
Beiträge: 524
Registriert: 24.03.2007, 17:01
Wohnort: Midi

Re: Wieviel können eure Hunde sehen?

Beitrag von Lakie »

Also meine sehen IMMER ALLES, ob mit oder ohne Haar vor den Augen :roll: , sogar das, was man ihnen lieber verheimlicht gehabt zu haben möchte :roll: :mrgreen: :engel2:

Und woher weißt du eigentlich, daß die liebe Mieke NICHTS sieht ??? :engel1:

Ich fürchte, dir ist da einer der zahlreichen Lakie-Drehs entgangen. (Braves Mädchen, Miekelein :lol: )
Benutzeravatar
orchidee76
Beiträge: 1102
Registriert: 05.03.2007, 00:52
Wohnort: Nähe Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Wieviel können eure Hunde sehen?

Beitrag von orchidee76 »

Kann mich Lakie da nur anschließen einfach wachsen und gedeihen lasssen so wie die Natur es vorgesehen hat.
Je mehr man rumschnippelt um so unkonrollierter wachsen die Haare in die Augen ,da sie ja ständig zu kurz gehalten werden!
Wenn sie aber etwas länger sind ,legen sie sich auch, welches das Problem dann nun von ganz alleine behebt.
Falls doch mal eine störrische Strähne direkt am oberen Innrand des Auges das Frauchen nervt (betonung auf Frauchen)dann zupfe ich es mal eben schnell heraus ,und gut ist. :wink:
Benutzeravatar
Chiyo
Beiträge: 2586
Registriert: 04.12.2006, 18:19
Wohnort: HN

Re: Wieviel können eure Hunde sehen?

Beitrag von Chiyo »

Lakie hat geschrieben: Und woher weißt du eigentlich, daß die liebe Mieke NICHTS sieht ??? :engel1:
Ja gut, ich habe ein wenig übertrieben. :oops:
Natürlich sieht Mieke nicht "NICHTS" - ihre Leckerli sieht sie immer ganz hervorragend, wenn ich sie über den Boden kullern lasse. :roll: Aber eins ist klar: wenn ich so viele Haare vor meinen Augen hätte, würde ich so gut wie nix sehen. Und es würde mich nerven. (Den Eindruck habe ich bei Mieke allerdings nicht, daß es sie interessiert oder nervt.)
orchidee76 hat geschrieben:Kann mich Lakie da nur anschließen einfach wachsen und gedeihen lasssen so wie die Natur es vorgesehen hat.
Ich finde es im Zusammenhang mit gezüchteten Haustieren immer etwas problematisch, von "Natur" oder "natürlich" zu reden. Wildhunde haben keine Haare vor ihren Augen - jedenfalls nicht, daß ich wüßte.

Als wir zum 1. Mal die Hundetrainerin wegen den Problemen zwischen Ellis und Mieke im Haus hatten, meinte sie gleich am Anfang, wir sollten Miekes Augen freischneiden, damit sie besser sieht. Hunde, die schlecht sehen, wären unsicherer.
Ich habe für freien Durchblick gesorgt, konnte bei Mieke aber keinerlei Verhaltensänderung feststellen. Ich glaube nicht, daß die Haare sie wirklich interessieren.
Aber häufige Äußerungen wie:
Diese Haare würden mich ja wahnsinnig machen, wenn ich die immer vor den Augen hätte!!!
bringen mich dann doch immer wieder ins Grübeln ... :roll:

Auf den meisten Bildern von Barney im Fotoalbum kann man seine Augen sehen. Sie sind völlig frei. Gibt´s vielleicht auch Bilder von Barney, wenn er so zugewuchert ist wie Mieke? 8)
Benutzeravatar
orchidee76
Beiträge: 1102
Registriert: 05.03.2007, 00:52
Wohnort: Nähe Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Wieviel können eure Hunde sehen?

Beitrag von orchidee76 »

Moment ich suche mal eben ein Bild ...
...ähm finde keines.Mh ,ich werde kurz bevor er zum trimmen komt ein Bild von ihm machen ,etwa Ende August ! :wink:
Benutzeravatar
Lakie
Beiträge: 524
Registriert: 24.03.2007, 17:01
Wohnort: Midi

Re: Wieviel können eure Hunde sehen?

Beitrag von Lakie »

Also gut, Chiyo, dann machs mal so : Die Backen ganz kurz halten bis zu einer gedachten Linie vom äußeren Augenwinkel (da kein Haarbüschel stehen lassen, wie mans leider so oft sieht!) bis zum äußeren Mundwinkel, ab da allmählich in den längeren Bart übergehen. Dann mit der Schere vom Augenwinkel an schräg Richtung Nase ein Drittel der Wimpern abschneiden, dann wirst du gleich sehen, wie lieb dich das kleine Biest anschaut.
:engel3:
Benutzeravatar
Chiyo
Beiträge: 2586
Registriert: 04.12.2006, 18:19
Wohnort: HN

Beitrag von Chiyo »

Lakie hat geschrieben:Die Backen ganz kurz halten bis zu einer gedachten Linie vom äußeren Augenwinkel (da kein Haarbüschel stehen lassen, wie mans leider so oft sieht!) ...
Danke. Das wird gemacht :ja: . wenn ich sie demnächst trimme (noch ist es nicht so weit, aber lange wird´s nicht mehr dauern). Jetzt möchte ich ihren Kopf nicht so kurz schneiden, weil er dann nicht zum Rest paßt.
Vorerst habe ich mich also darauf beschränkt, die Augen freizuschnippeln - so gut es ging. :roll: :D
Antworten